bullshit

Sans Bullenscheisse Sans

Vor ein paar Monaten machte mich ir­gend­je­mand auf Sans Bullshit Sans aufmerksam. Ich weiss nicht mehr, ob es ir­gend­je­mand auf Twitter oder fefe war. Wie dem auch sei:

Sans Bullshit Sans ist eine Schriftart, die bestimmte Schlüs­sel­wör­ter abhängig von ihrer Länge durch b.s., bullshit oder bull­fuckings­hit in feinsten weissem Comic Sans - was auch sonst? - auf schwarzem Grund ersetzt. Im Prinzip werden da ein paar Ligaturen definiert, die dann ent­spre­chend ersetzt werden. Das klang so lustig, dass ich sowas auch wollte. Glück­li­cher­wei­se haben die Leute, die Sans Bullshit Sans erdacht haben, eine Anleitung ver­öf­fent­licht, wie man das selbst machen kann. Vielen Dank dafür! Als Grundlage für Sans Bullshit Sans dient Droid Sans, die Stan­dard­schrift­art von Android. Der Font steht unter der Apache License, weshalb er als Grundlage dienst.

Ich in­ves­tier­te einen halben Nachmittag im Büro und bastelte rum. Sans Bul­len­scheis­se Sans - was auch sonst - war geboren. Bisher ersetzt Sans Bul­len­scheis­se Sans Nazis, AfD, Ka­pi­ta­lis­mus und ein paar andere Begriffe durch - wie sollte es auch anders sein - b.s., bullshit, bull­fuckings­hit ersetzt. Die Schriftart könnt ihr euch ja denken.

Beispiel von Sans Bullenscheisse Sans

Warum ich das jetzt verblogge? Am Donnerstag kam ich - dieses Mal war es wirklich fefe (hof­fent­lich werde ich jetzt nicht gesteinigt) - auf nordbayern.de. nordbayern.de nutzt Droid Sans, um bestimmte Texte dar­zu­stel­len. Ich las den Text und irgendwann lächelte mich ein weisses b.s. in Comic Sans auf schwarzem Grund an. Ah, dachte ich mir, das kenne ich doch! Und tat­säch­lich: Ich hatte Sans Bul­len­scheis­se Sans vergessen. Ich bemühte die Suche auf und sah auf einer anderen Seite, dass da ganz oft AfD ersetzt wurde. Sehr schön.

Da Sans Bul­len­scheis­se Sans wie Sans Bullshit Sans ein Abkömmling von Droid Sans ist (und mein Windows Sans Bul­len­scheis­se Sans als Droid Sans kennt), hat mein Browser so Müll wie AfD, Nazis oder Ka­pi­ta­lis­mus ent­spre­chend kenntlich gemacht.

Juna fragte mich damals, wie sie den Font in ihrem Blog verwenden kann. Das hatte ich ebenso vergessen wie die Tatsache, dass ich die Schriftart damals in­stal­liert hatte. Dafür habe ich da mal was vor­be­rei­tet. Da kannst Du dir den Font her­un­ter­la­den und dann in deine CSS-Dateien einbauen.

Die aktuelle Version ist ein erster Versuch gewesen, einfach Sans Bullshit Sans mit zwei, drei anderen Begriffen. Ich hatte mir für's Wochenende eigentlich vor­ge­nom­men, das ein bisschen auf­zu­pep­pen, zu verbessern und ein bisschen neu machen. Statt bullshit sollte bei­spiels­wei­se - wie sollte es auch anders sein - bul­len­scheis­se die hässlichen Wörter überdecken.

Aber dann lief ich am Freitag mit dem wun­der­ba­ren #team­schnips­flausch, am Samstag gar nicht mehr und am Sonntag entdecke ich Game Dev Tycoon neu. Und dann war jetzt. Doch zurück zu Sans Bul­len­scheis­se Sans:

Ich habe, muss ich gestehen, vergessen, welche Begriffe bisher ersetzt werden. Jetzt kann ich das entweder doof finden oder als Chance begreifen, neue Begriffe ein­zu­pfle­gen. Und da kommst Du ins Spiel: Welche Begriffe hättest Du gerne ver-bul­len­scheis­se-t? Du darfst mir gerne einen Kommentar hin­ter­las­sen.

Ansonsten gibt's wohl in ein paar Tagen die neue Version.

Nachtrag vom 12.08.2015

Ich habe gerade her­aus­ge­fun­den, dass ver­schie­de­ne Seiten der AfD Rhein-Neckar Droid Sans verwenden. Da fällt mir ein, dass ich ich Sans Bul­len­scheis­se Sans noch über­ar­bei­ten wollte...

Mate mit Zitrone » « 200 Fotos. 1 Blitz.