bullshit

Breaking hör ich Bad

Zur Zeit habe ich daheim keinen festen In­ter­net­an­schluss. Das ist eine in­ter­es­san­te Erfahrung. Ich verbringe die Zeit, indem ich (mal wieder) Breaking Bad sehe. Vor ein paar Tagen startete die "deutsche Version", besser bekannt als Morgen hör' ich auf mit Bastian Pastewka.

ver­gleich­bar mit dem von Ihnen zitierten „Breaking Bad“ (sagte Norbert Himmler der FAZ)

Statt um einen an Lun­gen­krebs erkannten, über­qua­li­fier­ten Highschool-Lehrer geht es um einen Dru­cke­rei­be­sit­zer, dem das Wasser finanziell bis zum Hals steht. Er fängt dann an, Blüten zu drucken. Klingt gut, dachte ich, lud mir die aktuelle (erste) Folge aus der Mediathek und schaute sie mir an. Dabei fielen mir einige Ge­mein­sam­kei­ten und Un­ter­schie­de auf.

Jetzt werdet ihr alle sagen: "Och Nathan, vergleich doch Äpfel nicht mit Birnen. Und wann wolltest du dich eigentlich mal wieder so richtig schön in einem Blogpost über den aktuellen Zustand der Welt aufregen? Außerdem solltest du das Se­ri­en­dings den Leuten überlassen, die das können! Bei dir wird das bestimmt nur so ober­fläch­li­cher Scheiß!" und ich werde sagen: "Ihr habt ja recht. Ist ja gut."

Meine Absicht ist es nicht, Morgen hör' ich auf schlecht zu reden. Bisher gibt es dazu keinen Grund (Spoiler!). Und nun los:

Der Teddy aus Breaking Bad, Anfang Staffel 2

Geldschein, der im Wasser schwimmt

Natürlich bin ich nicht der Erste (oder Einzige), der sich mit den beiden Serien be­schäf­tigt hat. (Jetzt kommen die Leute, die es können.) Michael von Seriesly Awesome hat Breaking Bad bei­spiels­wei­se gar nicht gesehen, weswegen er nichts vergleicht. SPON sagt, dass ab Folge 2 alles anders wird. Zeit Online sind der Teddy und der Fuffziger auf auf­ge­fal­len. Bei den Se­ri­en­jun­kies steht im Prinzip das Gleiche wie in diesem Blogpost. Ich freue mich auf die ver­blei­ben­den vier Folgen Morgen hör' ich auf. Und dann hör ich auf.

Es folgt: der Rant. Eigentlich habe ich mich schon mal darüber aufgeregt. Ich habe seit April wohl relativ wenig gelernt. Ich wollte gestern Abend den Teddy screen­s­ho­ten. Heraus kam:

Screenshot von iTunes, auf dem man nichts sieht

Ich konnte es drehen und wenden, wie ich wollte. Ich bekam keinen Screenshot vom Teddy, obwohl ich mir die Staffeln bei iTunes gekauft hatte. Da war immer alles ausgegraut.

Es kotzt mich an. Ich zahle ~20 Euro für eine Staffel Breaking Bad und kann dann noch nicht mal einen Screenshot anfertigen. Nur weil irgendein gieriger Sack das Maul nicht voll genug bekommen kann und mir deshalb grund­sätz­lich misstraut. Das nächste Mal sollte ich mir das, was ich will, direkt aus ein­schlä­gi­gen Portalen her­un­ter­la­den. Einfach aus Protest. Bis wir uns von DRM ver­ab­schie­det haben.

Liebe DRM-Verfechter: durch DRM wird niemand, der Missbrauch betreiben will, am Missbrauch gehindert. Vielleicht merkt ihr es ja bald mal selbst.

Berlin » « Umschalten der Ansicht