bullshit

12:30 Uhr

Heute morgen schrieb Muckefuck-Mascha im Muckefuck-Newsletter:

seit Sonntag gilt in Berlin eine strengere Mas­ken­pflicht. Ich fühle mich seitdem tat­säch­lich sicherer. Die kantigen FFP2-Dinger können sich die Typen in den Öffis halt nicht mehr so leicht unter die Nase klemmen.

Es mag nicht mehr so leicht sein, aber meine em­pi­ri­schen Studien belegen: Es geht. Und wenn so eine Nase raus­bau­melt, kann man es halt auch weiterhin sein lassen, oder? Aerosole finden eine falsch getragene FFP2-Dinger wohl viel geiler als eine richtig getragene All­tags­mas­ke. Wenigstens steht das zweite „A“ bei den AHA-Regeln jetzt für „Alltag mit Maske“.

Im Späti umme Ecke liegen jetzt keine Masken von van voan Laack mehr aus, sondern blaue Ein­weg­din­ger, die wie me­di­zi­ni­sche Masken aussehen. Auf der Packung steht allerdings ziemlich deutlich: „Non-Medical Mask“. Passend schrieb Sven auf Mastodon:

Ich habe neulich ein billiges China-Angebot gesehen und da kom­men­tier­ten Leute auch schon drunter: „Ist doch egal, ob das Fake ist oder nicht, solange sie echt aussehen.“

Stapel » « Privilegal