bullshit

hades-soundtrack bei bandcamp

nachdem ich letztens mario durch­ge­spielt hatte, war ich auf der suche nach einem neuen spiel für die switch. nach einem hinweis tigerte ich seit ein paar wochen um „hades“ herum. weil ich eine eher niedrige frus­tra­ti­ons­to­le­ranz habe, war ich da aber eher skeptisch. und trotzdem habe ich es mir jetzt mal gekauft.

zum spiel selbst kann ich nicht viel sagen sagen: man muss aus der hölle entkommen und dafür muss man sich durch unmengen gegner metzeln. und wenn man stirbt, fängt man von vorne an — profis sagen dazu wohl rogue-like. ich bin kein profi, aber gerade zum zweiten mal gestorben. und trotzdem macht es noch spaß.

was ich eigentlich sagen wollte: ich habe mir das spiel im laden gekauft. mit dabei war ein download-code für den soundtrack. und das haben die ma­cher*in­nen von supergiant games ziemlich clever gelöst: über bandcamp.

ich gebe den download-code auf einer website ein und kann das album dann run­ter­la­den — oder direkt meiner bandcamp-collection hinzufügen. das wiederum heisst, dass ich die musik halt auch einfach streamen kann.

gefällt mir!

10:24 »