bullshit

Liebeserklärung an die Vielfalt - eine Weihnachtsbotschaft

In den letzten Wochen haben Menschen in Dresden und anderswo Angst, Kälte, Kleinmut, Rassimus, Is­la­mo­pho­bie und Frem­den­feind­lich­keit auf die Straße getragen. Wir sind nicht nur ver­un­si­chert, sondern sehen das friedliche Zu­sam­men­le­ben in diesem Land er­schüt­tert. Was wir in Dresden sehen, sind nicht die üblichen Nazis, aber Menschen, die letztlich die gleiche men­schen­ver­ach­ten­de Ideologie verbreiten.

Doch unser Land sieht anders aus.

Wir leben schon heute Vielfalt.

Wir finden es normal, dass der mar­ro­ka­ni­sche Schwager mit uns Weih­nach­ten feiert. Und es dann kein Schwei­ne­fleisch zu Essen gibt. Wir haben Freun­din­nen und Freunde aus Russland, Usbekistan, Mali, Österreich und Tunesien. Wir lernen von anderen und merken, weiterlesen.