bullshit

Urteil am 6. Februar

Vor knapp zwei Wochen war die mündliche Ver­hand­lung im Falle „Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) Bun­des­ver­band ./. Mattes, Nathan“. Zuerst möchte ich mich bei den Menschen bedanken, die nach Köln gekommen sind, um mir den Rücken zu stärken: Vielen Dank.

Weil schon einige von euch gefragt haben, wie es gelaufen ist und ob ich jetzt direkt, ohne über „Los“ zu gehen, in den Knast gehe: Der Richter hat das Urteil für den 6.2. an­ge­kün­digt. Als ju­ris­ti­scher Laie würde ich sagen, dass die Ver­hand­lung nicht allzu prickelnd für mich lief. Mehr wahr­schein­lich in den nächsten Tagen.

Gerichtstermin wegen wir-sind-afd.de

Seit dem letzten Update zu wir-sind-afd.de sind einige Monate ins Land gezogen, so wie die AfD leider in den Bundestag. Die An­wäl­t_in­nen der AfD haben dann wenig später eine Klage vor dem LG Köln ein­ge­reicht. Ich werde es mir da demnächst auf der An­kla­ge­bank als Beklagter auf einem Sitz­mö­bel­stück bequem machen dürfen.

Der Gütetermin mit an­schlie­ßen­der erste mündlicher Ver­hand­lung findet am 16. Januar 2018 um 13:00 Uhr im Sit­zungs­saal 235 des LG Köln statt. Die Ver­hand­lung ist öffentlich. Wenn ihr also nichts Besseres zu tun habt, dann kommt doch rum und schaut euch das an. Ich freue mich sehr über Un­ter­stüt­zung. weiterlesen.

Update zur Abmahnung wegen wir-sind-afd.de

Anfang April fand ich eine Abmahnung der Kölner Kanzlei Höcker in meinem Email­post­fach. Weil seit Anfang April ein bisschen Zeit vergangen ist, bin ich euch ein Update schuldig.

Die Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land, manchmal abgekürzt mit AfD (was aber auch Ak­ten­ord­ner für Dänemark bedeuten könnte. Oder All­ge­mei­ner Fi­nanz­dienst.) hatte die Kanzlei Höcker beauftragt, mir eine Abmahnung mitsamt Un­ter­las­sungs­er­klä­rung zukommen zu lassen. Sie schrieben:

Grund unserer Ein­schal­tung ist, dass Sie die Domain wir-sind-afd.de re­gis­triert haben. Hierdurch wird das Na­mens­recht unserer Mandantin nach §12 BGB verletzt.

Gleich­zei­tig hatte die Kanzlei Höcker einen DISPUTE-Antrag bei der Denic gestellt. Das bedeutet, dass die Domain au­to­ma­tisch an die Al­ter­na­ti­ve weiterlesen.

Ihr seid scheiße

Vorhin erreichte mich eine Email. Ver­schlüs­selt. Von Gerold. Gerold schrieb:

Ich benutze aus­nahms­wei­se Ihre übliche Gos­sen­spra­che und sage: "Ihr seid SCHEIßE"!!

Nicht mehr und nicht weniger.

Lieber Gerold,

ist es okay für Dich, wenn ich Dich duze? Ich möchte Dich nicht beleidigen, ganz im Gegenteil. Ich möchte mit Dir reden. Da Du Deine Email­adres­se angegeben hast, erwartest Du wahr­schein­lich eine Antwort, auch wenn Du mir wahr­schein­lich nicht antworten wirst. Ich finde es wichtig, dass man mit­ein­an­der redet. Dass man versucht, einander zu verstehen. Gedanken austauscht. Wenn Du mir antworten willst, weißt Du ja, wie Du mich am besten erreichst.

Lieber Gerold, ich möchte Dich fragen, weiterlesen.

Zu wir-sind-afd.de

Die Land­tags­wah­len sind vorbei. In Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Würt­tem­berg sitzen demnächst Nazis in den Landtagen. Doch darum soll es heute hier nicht gehen. Ich möchte statt­des­sen nochmal auf wir-sind-afd.de eingehen. Auf das Feedback. Ein paar Kommentare.

Bisher (Stand: 13.03.2016, 23:19) haben mehr als 104.000 Menschen die Seite besucht, seitdem ich Piwik am 28. Februar in­stal­liert habe. Die meisten kamen über Facebook, knapp 6500 via Twitter und der Rest aus un­ter­schied­li­chen Foren, Kom­men­tar­spal­ten und über Such­ma­schi­nen.

Mich erreichten einige Zitate, Quellen und Links per Mail, dafür möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken! Auch Kommentare kamen auf diesem Weg. Hier weiterlesen.