bullshit

Das neue Macbook

Gerade lief die Keynote zur Apple Watch. Apple hat diese Veranstaltung genutzt, um ein neues Notebook, das Macbook (ohne Air oder Pro) vorzustellen. Das letzte Macbook war weiss und schön und seit ein paar Jahren nicht mehr erhältlich.

Vor ein paar Wochen ging das schon als Gerücht um die Welt. Alle Features haben sich als wahr herausgestellt.

Statt des bewährten magnetischen MagSafe-Anschluss verwendet man jetzt den neuen USB-C-Stecker. Und zwar genau einen davon. Das neue Macbook kommt mit einem Kopfhöreranschluss und einem USB-C-Anschluss aus. Das wars.

Der USB-C-Anschluss ist im Gegensatz zum Magsafe-Anschluss nicht magnetisch. Will heissen: Wenn jemand an dein Adapterkabel kommt, kann es passieren, dass dein Laptop runterfliegt. Bisher wäre da lediglich das Netzteil abgegangen, jetzt kann es halt passieren, dass dein schöner Laptop kaputt geht.

Ja, ja, das Ding ist komplett aus Metall und hat kaum bewegliche Teile. Ihr dürft euch trotzdem auf tieffliegende Macbooks einstellen.

RIP MagSafe

— Rich Siegel (@siegel), 9. März 2015

Wie die aktuellen Macbook Airs und Macbook Pro Retinas kann man da nicht einfach mal eben den Arbeitsspeicher erhöhen oder die Festplatte austauschen. Der Arbeitsspeicher ist festgelötet, weswegen man sich Beginn für ein Modell entscheiden sollte, das mit genügend RAM ausgestattet ist.

Angeblich ist das neue Macbook highly recyclable. Mir erscheint es dennoch mehr wie ein Wegwerfprodukt. Ich will gar nicht wissen, was das Logic Board als Ersatzteil kostet. Wir werden sehen. Ich finde es schade, dass alles immer mehr in Richtung Wegwerfgesellschaft geht.

Und ja, angeblich tut Apple ja doch sehr viel, um die Umwelt mit den Macs, iPads, iPhones nicht zu doll zu verschmutzen. Das finde ich gut und ich bin mir unsicher, ob ich Apple mit diesem Post ein bisschen Unrecht tue. Ich finde es dahingeghend schade, dass Produkte immer mehr so gestaltet werden, dass man möglichst viel austauschen muss. Reperaturen scheinen sich als sehr lukrativ herausgestellt zu haben.

Wie gut, dass Elektroschrott demnächst kein Müll mehr ist.

P.S.: Ihr dürft mich jetzt steinigen, ich nutze ein Macbook Air.